Datscha Radio Logo
Archive
Gastsendungen / Live-Streams

Von 23-24:00 empfängt Datscha Radio live produzierte Gastsendungen, die über Internet direkt übertragen werden.

23-24.00 Uhr: Auf Weltempfang

Immer um 23 Uhr werden wir an der Skala unseres Weltempfängers drehen und eine Stunde lang einem speziell für Datscha Radio 17 in Echtzeit komponierten “Guest Stream” lauschen.  

Unsere Stream-Gäste sind

Foto: Courtesy Eva Ursprung

am Freitag, 25. August
Reni Hofmüller, Marlies Pratter, Christine Braunersreuther, Eva Ursprung, Margarethe Maierhofer-Lischka aus Graz mit

“Radio Helsinki im Schaumbad”

In Graz ist der grüne Teufel los! Rechte Politiker wollen das Flüßchen Mur aufstauen und dafür 16.000 Bäume fällen. 1/3 davon wurde bereits abgeholzt. Aktivist*innen besetzen Bäume, beschützen den Fluß. Wir erfahren aus erster Hand, was da los ist!

Radio Helsinki – Verein freies Radio Steiermark ist ein freier Radiosender aus Graz. Das nichtkommerzielle Lokalradio ist seit dem 25. März 2000 als 24-stündiges Vollprogramm auf Sendung.

 

Foto: Sophea Lerner

am Samstag, 26. August
Sophea Lerner, Sydney mit

“Saturday Night Breakfast”

Feast your ears on the most important meal of the day. A late-night morning of food radio, live from another timezone with Sophea Lerner.

Radio gardener Sophea Lerner combines personal, mechanical, edible, spatial, digital and telephonic networks into dynamic, flexible, open architectures exploring sound in public space & shared listening. She believes lunch wants to be free.

 

Foto: Konrad Behr

am Sonntag, 27. August
Marold Langer-Phillipsen, Datscha-Garten Berlin mit

“ArchieArchive hört zu”

ArchieArchive hört Blumen, Gräsern, Bäumen, Gästen zu, spricht mit allen und später auch mit sich selbst. ArchieArchive ist ein Radioalterego von Marold Langer-Philippsen und taucht – vermittelt oder unvermittelt – in verschiedenen Radiostationen und -zusammenhängen auf, um als Archivar den Äther kurzzeitig zu besetzen.

Marold Langer-Philippsen ist als Radio- und Medienkünstler, Regisseur, Performer, Ausstatter und Musiker tätig in den Sparten der zeitbasierten Künste mit besonderem Augenmerk auf öffentlichen Raum. Sein experimentellen Radioarbeiten entstanden für öffentliche Rundfunkanstalten (ORF/BR/EBU), Ars Electronica Linz (2002/2010) und für die freien Radios in Europa.

 

Foto: Courtesy Sally Ann McIntyre

am Montag, 28. August

Sally McIntyre, Radio Cegeste, Neuseeland

Radio Cegeste ist eine Mikro-Radiostation in Dunedin auf Neuseeland, die von Sally Ann McIntyre allein betrieben wird. Radio Cegeste sendet auf 104.5 FM und diesen Abend direkt auf Datscha Radio. McIntyre arbeitet mit dem „Ohr am Kleinen“, ihre Station ist winzig, mit kleiner Sendeleistung, instabil, mobil und natürlich: Immer ortsbezogen.

 


Foto: Courtesy Radio Revolten

am Dienstag, 29. August
Tetsua Kogawa, Japan mit

“Smelling Air Waves”

Haben Frequenzen einen Geruch? Ist ein Wort auch eine Welle? In poetischem, trilingualen Austausch mit der Datschagärtnerin wächst ein Strom von Wellen und Worten zwischen dem Norden Berlins und Zentral-Tokio.

Zu seiner Arbeit heißt es bei Radio Revolten: Tetsua Kogawa scheint sich mehr als nomadischer Praktiker der Radio- oder Strahlungskunst zu verstehen, als sich mit seinen offiziellen Titeln Medienkritiker und Museumsdirektor zu identifizieren. In verschiedenen Städten der Welt hat er radikale Experimente von Radiokunst herausgefordert, die von ihm erfundene Apparate benutzt und ausstellt.

 

Änderungen vorbehalten. Mehr Details folgen. Stay tuned!

 
Read More
Den perfekt geordneten Garten gibt es nicht, aber gewisse Aufteilungen helfen den Weg zu den Beeten und ihren Gewächsen zu finden. So seien hier unsere… Read More